Mittwoch, 12. Oktober 2011

Gedanken

Manchmal hab ich ganz dumme Gedanken.
Böse, dumme Gedanken.
Vorallem, wenn ich allein bin.
Und, wenn es dunkel ist.
Dann hab ich ein ganz blödes Gefühl.
Und dann habe ich Angst.
Angst liebe Menschen zu verlieren.
Menschen, die ich liebe & die mir unheimlich wichtig sind.
Und dann habe ich ganz starke Angst.
In meinem Bauch.
Und dann wird mir ganz schlecht.
Ich weiß, irgendwann wird es soweit sein,
dann werde ich liebe Menschen verlieren müssen.
So ist das Leben, das weiß ich.
Aber jetzt daran zu denken, ist so dumm von mir.
Und dann schieb ich sie weg.
Ganz weit weg.
 Diese bösen, dummen Gedanken.



Kommentare:

  1. Das Gefühl kenne ich. Bevorzugt kommt es abends im Bett. Da kann ich mich richtig reinsteigern. Und dann muss ich weinen. Naja, besser zu viele Gefühle, als zu wenige...

    AntwortenLöschen
  2. ich denke ganz oft so einen mist und ärgere mich ber mich selbst, dass ich mich dann von der angst mitreißenlasse, die doch völlig unnütz ist zu dem zeitpunkt.

    das war schon immer so, schon als ich ein kind war. seit ich mutter bin, ist es eigentlich noch schlimmer.

    du bist nicht allein damit.


    GLG... nic

    AntwortenLöschen
  3. oh ja, das kenne ich nur zu gut. das ist wirklich schlimm, vorallem ist es nicht so einfach die gedanken einfach zu vertreiben. am liebsten würd ich dann meine liebsten ganz fest umarmen und nicht mehr loslassen. bei mir ist es auch seit ich mutter bin schlimmer geworden.

    glg

    AntwortenLöschen
  4. Das kenne ich nur zu gut. Leider hätte ich schon fast den wichtigsten Menschen in meinem Leben verloren, seit dem kommen sie ganz oft, diese bösen Gedanken.

    AntwortenLöschen
  5. jetzt weiß ich wenigstens, dass ich damit nicht allein bin. :( "Naja, besser zu viele Gefühle, als zu wenige" hat FeeMail oben gesagt... so hab ich das noch nie gesehen, den satz fand ich gut.

    AntwortenLöschen
  6. Geht mir genauso. Besonders wenn es jemandem im Umfeld nicht gut geht. Das tut ganz schön weh. Aber solche Gedanken lohnen sich nicht und es ist gut, wenn man sie wegschieben kann!

    AntwortenLöschen
  7. Damit stehst du nicht alleine da.Ich denke das haben wir alle ...leider
    Auch kenne das gut.Auch seit ich Mutter bin.Frau veraendert sich eben total dadurch.

    Kopf das sage ich mir dann auch immer.Es sind nur Gedanken...leicht gesagt aber so ist es...doch?

    Sei lieb gegruesst von Conny und

    habe ein schoenes Wochenende

    AntwortenLöschen
  8. Schön, so ehrliche Worte zu lesen. Und sei Dir sicher, Du bist nicht allein. Bei mir kommen Sie auch, wenn es langsam dunkel wird, aber meist in die Richtung, dass ich irgendwann nicht mehr bin und alles was mir lieb ist verliere. Dass meinen Lieben etwas passieren könnte, schiebe ich ganz weit weg.

    Einen tollen Blog hast Du!
    Liebe Grüße, Sindy

    AntwortenLöschen
  9. solche gedanken hatte ich früher sehr oft , richtig schlimm geweint habe ich so als wäre der verlust schon eingetroffen. heute habe ich die gedanken im griff und lass nicht zu, dass sie sich einfressen, aber begleiten tun sie einen immer. man nimmt sich den schmerz schon vorab. aber eigentlich ist das ja wirklich dumm, denn man wird ja trotzdem leiden wenn es soweit ist . lg von lulu

    AntwortenLöschen